November 2019

November

» Rückseite anzeigen «

Du wirst Vertrauen fassen, weil es Hoffnung gibt; und du wirst Geborgenheit finden und dich unbesorgt niederlegen.
Hiob 11,18

Der Eisblock auf dem steinigen Strand. Das ist allzu oft ein Symbol dafür, wie wir uns fühlen: einsam in einer feindlichen Umgebung, mit einem eiskalten Herzen. Allein. So muss es auch Hiob ergangen sein, als er alles verlor, was ein Mensch in einem Leben erreichen kann: Erfolg, Reichtum, Anerkennung und Familienglück. Er hat alles verloren. Die „Hiobsbotschaft“ wurde ein geflügelter Begriff. Es fällt schwer zu glauben, dass ein Mensch nach so tiefgreifenden Schicksalsschlägen nicht verbittert wird. Und auch Hiob hatte schwer zu kämpfen, innerlich nicht zu einem solchen Eisblock zu werden. Einer von Hiobs Freunden erinnerte ihn an die Hoffnung, die in Gott ist. Dies ist der Bibelvers für diesen Monat. Hoffnung im Zusammenhang mit Gott ist nicht die weltliche Hoffnung, wo nichts sicher ist, ein banges Hoffen am Ende, wenn das Wissen versagt. Hoffnung mit Gott ist die poetische Umschreibung einer Gewissheit, dass Gott seine Versprechen hält, wie er sie schon immer gehalten hat. Das Vertrauen auf Jesus Christus zu setzen, bedeutet nichts anderes, als Gewissheit zu haben. Gewissheit über die Vergebung der Sünden; Gewissheit, dass ich nicht aus Zufall hier bin; Gewissheit, dass Gott nicht fern, sondern nahe ist; Gewissheit, dass er mit mir durchs Leben geht und bei mir bleibt „bis ans Ende der Zeit“. Der Eisblock auf dem Bild wird sich unter dem Einfluss einer wärmenden Sonne in fließendes Wasser verwandeln und mit dem Meer im Hintergrund vereinigen. Die Wärme beendet seine Isolation. Die Liebe Gottes ist diese Wärme, die ein jedes Herz, das es möchte, auftauen kann.