Juni 2022

Juni
Juni
Vorderseite / Rückseite

Macht euch keine Sorgen! Ihr dürft in jeder Lage zu Gott beten. Sagt ihm, was euch fehlt, und dankt ihm für das, was er euch schenkt.
Philipper 4,6

Letzten Sommer beobachtete ich eine Kolonie von Papageientauchern an einer Steilküste in Island. Im Minutentakt starteten die Vögel von ihren Nistplätzen aufs offene Meer, voll und ganz fokussiert darauf, ausreichend Nahrung für sich und ihre Jungen zu fischen. Auch der Mensch sieht seine größte Sorge oft im Stillen seiner Grundbedürfnisse. In diesem Zusammenhang kann man auch unseren Vers aus dem Philipperbrief verstehen. Aber die Bibel verdeutlicht, dass das größte und eigentliche Problemdes Menschen die Trennung von Gott ist. Diesen, durch unsere Schuld verursachten Zustand, kann niemand durch menschliche Bemühungen ändern. Aber Gott bietet uns durch den Glauben an Jesus Christus eine einzigartige Lösung an. Er weiß, was uns wirklich fehlt. Wir können „in jeder Lage“ unseres Lebens zu ihm kommen und um Vergebung unserer Schuld bitten. In diesem Moment beginnt ein neues Leben in der Gemeinschaft mit unserem Schöpfer, der so liebevoll für uns sorgen will, wie die Papageientaucher für ihre Jungen.