März 2022

März
März
Vorderseite / Rückseite

Nahe ist der Herr allen, die verzweifelt sind und er hilft denen, die den Mut verloren haben.
Psalm 34,19

Einer der ersten Vorboten des Frühlings ist das Leberblümchen, volkstümlich auch „Himmelsternderl“ oder „Vorwitzchen“ genannt. Überraschend schnell steckt es sein Köpfchen aus dem Erdreich. Menschen hingegen neigen oft dazu, den Kopf in den Sand zu stecken. Hat jemand ein Problem, dauert es oft Jahre, bis er damit herausrückt. Vor Gott brauchen wir uns nicht zu verstecken. Wir können ruhig ein wenig „vorwitzig“ sein. Er sehnt sich danach, dass wir nach ihm schauen und unseren Blick gegen die Sonne wenden. David schrieb den zitierten Psalm in Erinnerung an eine sehr gefährliche und abenteuerliche Zeit. Die Zeit, die hinter uns liegt, hat uns gezeigt, wie schnell aus Wohlstand Verzweiflung werden kann und dass eigentlich nichts fix ist. Oder doch? Wenn wir unseren Kopf aus dem Sand erheben und nach oben schauen, wird es hell. Gott wartet auf unser Jawort. Wer mit ihm auf Basis des Werkes Jesu am Kreuz Gemeinschaft sucht, wird sie ganz sicher finden.