April 2020

April

» Rückseite anzeigen «

Jesus sagt: Ich bin die Auferstehung und das Leben. Wer an mich glaubt, wird leben, auch wenn er stirbt.
Johannes 11, 25

Der Bibelvers dieses Monats bringt uns zu einer der bekanntesten Geschichten im Neuen Testament. In dieser Geschichte verliert Jesus einen guten Freund, Lazarus, und wir lesen, wie er sich aufmacht, um ihn dem Tod zu entreißen und von den Toten auferstehen zu lassen. Am Beispiel des Lazarus demonstriert uns Jesus, dass seine Macht über den Tod keine bildliche Metapher ist, sondern Realität. Jesus bezwingt den Tod. Was noch folgen soll, wird hier bereits im Voraus skizziert: Das Opfer Jesu am Kreuz und das Wunder der Auferstehung. Der Vers bringt uns aber auch zu einer zentralen Aussage im Neuen Testament: Wer an ihn glaubt, wird das ewige Leben haben. Der darauffolgende Vers macht dies noch deutlicher, wenn Jesus sagt: „und jeder, der lebt und an mich glaubt, wird nicht sterben in Ewigkeit.“ Dies ist eine frohe Botschaft, aber es gibt eine Einschränkung. Denn hier wird festgehalten, dass man zu Lebzeiten die Wahl treffen muss, ob man Jesus annimmt oder nicht. Das Angebot ist ein Leben lang gültig, aber nicht darüber hinaus. So wie die Blume auf dem Bild prächtig auf dem toten Holz unter ihr gedeiht, so können auch wir gedeihen, wenn wir das alte Leben hinter uns lassen. Dafür starb Jesus am Kreuz und unser altes Ich starb mit ihm. Dort am Kreuz lassen wir Sorgen, Schuld und Schmerzen. Dort am Kreuz endet unser altes Leben und das neue beginnt. Dort am Kreuz ist der Neuanfang, den wir so dringend benötigen und den nur Jesus geben kann. Wie stehen Sie persönlich zu diesem neuen Leben? Wichtige Schritte, wie man es erwirbt und Gott persönlich kennenlernen kann, lesen Sie am Ende dieses Kalenders.